Secondlifefashion verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Wieso wir Second Hand Kleidung lieben

Neben dem Nachhaltigkeitsaspekt hat Second Hand Kleidung natürlich noch viele weitere Vorteile, die nichts mit der Umwelt zu tun haben. Aber mal ehrlich: wie oft lesen wir ein und dasselbe Buch? Wie häufig tragen wir wirklich all unsere Kleidung? Oder sind es doch immer nur die gleichen Hosen und Pullover, die wir letztendlich anziehen? Anstatt immer den neuesten Trends hinterherzulaufen, haben wir die Möglichkeit durch Second Hand Kleidung den Konsumgütern zu einem längeren Leben zu verhelfen. Man kann sich ja mal vornehmen, sich vor jeder Anschaffung zu fragen: Muss es wirklich neu sein? Denn es gibt viele Gründe, warum es sich oftmals lohnt, gebrauchte Kleidung online zu kaufen oder gebrauchte Dinge wieder zu verkaufen.

Klar, gebrauchte Bücher, Möbel und Kleidung sind günstiger als Neue. Also spart man sich auf jeden Fall Geld. Ein großes Plus dabei ist, dass die Qualität von Second Hand Dingen oftmals genauso gut ist, wie die neuer Produkte.

Gebrauchte Kleidung ist häufig auch besser für unsere Gesundheit - Gewagte These, oder? Die Kleidung wurde in den allermeisten Fällen jedoch schon gewaschen. Dadurch ist die Chemie ausgewaschen und löst keine allergischen Reaktionen mehr aus. Second Hand Kleidung ist insofern unbedenklicher als Neuware, weil neue Kleidung in vielen Fällen noch mit den chemischen Substanzen der Herstellung durchsetzt ist.

Du hast Lust auf deinen persönlichen und individuellen Style? Dafür eignet sich Second Hand Kleidung auch besonders gut, weil man keine Kleidung von der Stange kauft und dadurch auch nicht aussieht, wie jeder Dritte auf der Straße. Es kommt einfach darauf an, wo man solche Einzelstücke ergattert und wie die Kleidung zu einem Outfit kombiniert wird. Und hierfür gibt es ja auch noch uns von Second Life Fashion und unsere speziell zusammengestellten Outfits für jeden Anlass. Und das beste dabei: Jedes davon gibt es nur einmal. Deswegen wird gewiss kein Zweiter im gleichen Style unterwegs sein.

Also wenn Du Second Hand Kleidung auch gut findest:

„Ist das neu?“ – „Nee, Second Hand.“ Wer gebraucht kauft und seinen Freunden davon erzählt, kann vielleicht den ein oder anderen dazu anregen, selbst weniger neu und mehr gebraucht zu kaufen und dadurch auch viele der Vorteile genießen, die ihm oder ihr vielleicht gar nicht bewusst sind. Noch scheint Neuheit in unserer Gesellschaft einen Wert an sich darzustellen. Aber: Je mehr Menschen Second Hand Kleidung kaufen und dazu stehen, desto mehr gesellschaftliche Akzeptanz wird diese nachhaltige Form des Konsums erlangen. Und wie ihr wisst, ist auch das unser Ziel – denn unser Ziel ist es, den Begriff „Second Hand“ zu revolutionieren.

Ähnliche Posts
  1. Old but Gold - Rucksäcke

    Schon den ganzen Sommer über haben sie uns verfolgt: Rucksäcke. Ich persönlich muss sagen, dass ich erst relativ spät Gefallen an den sackartigen Taschen gefunden habe. Als ich jedoch eines Abends...

  2. Spätsommerliche Gefühle

    Der Sommer in Deutschland verhält sich immer wie eine mürrische alte Dame. Man hat das Gefühl es gibt diese schönen Tage mit viel Sonnenschein nur, damit sich die alte Dame dann daran erfreuen kann, wie...

  3. Wüstenfeeling - Second Hand Outfits in heißer Umgebung

    Im Juni diesen Jahres hatte ich das Glück eine atemberaubende Reise mit meinem Freund und Partner Flo zu unternehmen. Ein gemeinsamer Freund von Flo und mir macht derzeit ein Praktikum in Hongkong und wir wollten ihn unbedingt besuchen.

  4. Sommer in Berlin

    Jedes Jahr treffe ich mich mit meinem Bruder in Berlin. Jedes Jahr um die gleiche Zeit, nämlich im August. Und jedes Jahr zeigt sich Berlin während dieser Zeit von seiner schönsten Seite